Kuemmerer
AufeldschildBlumenwieseSitzbankKarte

Aus aktuellem Anlass:

Im Augenblick werden immer wieder Baumfällungen im Aufeld gemeldet.
 
Baumfällung
 
Bitte beachten Sie: gemäß der Baumschutzsatzung der Stadt Mannheim dürfen Bäume mit mehr als 60 cm Umfang in 1 Meter Höhe (vom Boden aus gemessen) nur nach vorherigem Antrag und der Genehmigung des Fachbereichs Straßenbetrieb und Grünflächen umfangreich zurückgeschnitten oder gefällt werden.
Erfolgt ein solcher Eingriff ohne Genehmigung des Amtes können bis zu 1.500 Euro Bußgeld fällig werden!

Details zum Baumschutz erteilt Frau Christine Spiess vom Fachbereich Straßenbetrieb und Grünflächen bei der Stadt Mannheim unter Tel.: 0621 / 293-7389. Sie ist auch per e-Mail an christine.spiess@mannheim.de zu erreichen. Bitte informieren Sie sie, oder mich, wenn Sie Baumfällungen oder umfangreiche Rückschnittmassnahmen an großen Bäumen im Aufeld beobachten.



Willkommen auf der Seite des Aufeld-Kümmerers


Sie wollen sich über das Aufeld, seine Geschichte und seine Natur
informieren? Oder Sie möchten wissen, wie der vor einigen Jahren mit 
den World Cafes im Aufeld begonnene Prozess weitergeführt wird 
und wie die Probleme des Aufelds und seiner Nutzer angegangen
werden? 

Dann sind Sie richtig auf der Seite des Aufeld-Kümmerers. Diese Rolle
ist in Folge dere gemeinsamen Workshops vom Agenda Büro der Stadt Mannheim geschaffen worden. Damals wurde deutlich, dass es jemanden geben sollte, der sich um das Aufeld und die Probleme des Gebiets kümmert. 

Als Aufeld-Kümmerer bin ich jedoch nicht bei der Stadt Mannheim angestellt, sondern selbstständig im Auftrag des Agenda Büros der Stadt Mannheim tätig. Ich nehme die Probleme der Aufeld-Nutzer auf und versuche gemeinsam mit den Beteiligten Problemlösungen zu finden.

Aber es geht nicht nur um Probleme und ihre Lösung, sondern auch darum das Aufeld als erhaltenswertes naturnahes Gebiet zu positionieren, für alle Nutzergruppen attraktiver zu machen und seinen Wert stärker im Bewusstsein der Bevölkerung zu verankern. Deshalb organisiere ich u.a. naturkundliche und geschichtliche Führungen durch das Aufeld und installiere Infotafeln im Gebiet.

Ein wesentliches Anliegen meiner Tätigkeit ist auch, bürgerschaftliches Engagement zu fördern. Der Grund dafür ist simpel: Probleme im Gebiet zu lösen und das Gebiet dauerhaft positiv voranzubringen, kann nur mithilfe des Engagement der Aufeld-Nutzer gelingen und darf nicht an ihnen vorbei erfolgen.

Wenn Sie sich selber an diesem Prozess beteiligen möchten, dann kommen Sie doch einfach zu einem der auf dieser Seite angekündigten regelmäßigen Aufeld-Treffs. Oder sprechen Sie mich persönlich an. 

Ihr Aufeld-Kümmerer
Torsten Kliesch
Der aufeld-Kümmerer Torsten Kliesch
Das Mannheimer Aufeld

Ein naturnaher Grünzug

Mitten in Mannheim
Aufeldbild Aufeldbild

Links zu anderen Seiten

Aktuelle Termine

Aktuell sind keine Termine geplant. Ein nächster Aufeld-Treff wird voraussichtlich im Februar stattfinden.

Im April/Mai 2012 wird ein Workshop zur Zaun(um)gestaltung mit der Biologin Gabriele Baier angeboten. Der genaue Termin wird an dieser Stelle rechtzeitig vorab bekannt gegeben.